Herzlich willkommen bei der

Evangelisch-methodistischen Kirchengemeinde Unterhausen

Christuskapelle Unterhausen Friedhofweg 1
Christuskapelle Unterhausen Friedhofweg 1

Unsere Gemeinde besteht nun mehr seit über 100 Jahren. Die ersten Zusammenkünfte der Gemeinde waren bereits 1870 in Bäckerhäusern der Familien Haid und Reiff. Doch die rasch wachsende Gemeinde fand in den Privaträumen bald keinen Platz mehr und zogen deshalb von Mietsaal zu Mietsaal, bis Prediger J. Huber die Initiative ergriff. Er kaufte einen Bauplatz und baute darauf sein Wohnhaus und einen Gemeindesaal. Die "Zionsburg", wie die Christuskapelle lange Zeit hieß, hatte ihren festen Platz am Friedhofweg. Die Kapelle wurde mehrmals erneuert und umgebaut. Im Jahr 2002 konnte die Gemeinde ihr 100-jähriges Jubiläum feiern. Wir sind eine kleine Gemeinde, in der wir uns alle kennen. Wir sind wie eine Großfamilie und dazu weltoffen. In unserer Gemeinde wird jeder Mensch wertgeschätzt, egal wie oder wer wir sind. Zu uns kommen Familien mit oder ohne Kinder, Jugendliche, Senioren, Alleinstehende und Menschen aus allen sozialen und kulturellen Schichten. Jeder kann sich bei uns wohlfühlen und seine Gaben und Talente mit einbringen. Was uns verbindet, ist der gemeinsame Glaube an unseren auferstandenen HERRN  Jesus Christus . Im Vertrauen auf IHN, wollen wir den Gottesdienst gestalten und seine Gute Nachricht weiter verkünden, um gemeinsam unsere Mitmenschen.

 

 

Regelmäßig jeden Sonntag um 10:30 feiern wir unseren Gottesdienst

Vor dem Gottesdienst um 10:10 Uhr gibt es die Möglichkeit an einem Gebetskreis teilzunehmen.

 

Der Gottesdienst im Gemeindeleben bildet unsere Mitte. Mit fröhlichen, klassischen und modernen Lobpreis -und Kinderlieder bekommt der Gottesdienst einen musikalischen Rahmen. Die Predigten sind ermutigend lebhaft, fundiert, zeit -und lebensnah. Parallel zum Gottesdienst werden die Kinder in unserer Sonntagsschule betreut.

Kirchenkaffee

Im Anschluss an den Gottesdienst bietet sich fast jeden Sonntag die Möglichkeit an ungezwungen bei gemütlichem Beisammensein miteinander ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen. Unser Kirchenkaffee-Team sorgt dabei für Kaffee, Tee, kalte Erfrischungen und gutes Gebäck, das immer gern angenommen wird. Es ergeben sich interessante Gespräche und es ist schön, immer Neuigkeiten zu erfahren.

 

Ihr seid herzlich eingeladen.



Aus unserem Gemeindeleben

NEU ! Musikgottesdienst

am Sonntag, den 14. Januar

Beginn: 10:30 Uhr

 

 

Wir möchten bekanntgeben, daß unser Lobpreisabend in der bisherigen Ausführung nicht mehr stattfindet. Wir werden dafür zukünftig Sonntag vormittags einen Musikgottesdienst mit Lobpreis und Anbetung veranstalten, der den Lobpreisabend ersetzen wird.

 

Der Musikgottesdienst findet auch alle zwei Monate an jedem zweiten Sonntag statt. Beginn ist wie bei jedem

Sonntagsgottesdienst 10;30 Uhr.

 

 Lobpreis und Anbetung                                                      Wir laden alle hierzu recht herzlich ein !


Kulinarischer Konzertabend

 

Am Samstag, 18. November 2017, lud die EmK Unterhausen zu einem besonderen Lutherabend in die Lichtensteinhalle ein. „Hier stehe ich – ich könnt auch anders“ lautete das neue Lutherprogramm von Klaus-André Eickhoff. 70 Personen ließen sich einladen. Pastor Oliver Lacher begrüßte die Gäste an festlich gedeckten Tischen. Wir begannen mit einem „Mittelalterlichen Nachtmahl“ wie zu Luthers Zeiten,  das uns Marcel Duchesnes vom Haus Sonnenfels zauberte: Krustenbraten, Sauerkraut, Erbsmus mit selbstgebackenem Bauernbrot.  Anschließend wurden wir voller geistreicher Texte und Lieder, humorvoll bis tief ergreifend, erstaunlich aktuell und inspirierend von Eickhoff unterhalten. Für sein 70-minütiges Programm bekam er großen Beifall. Es war ein rundum gelungener Abend; es gab viele positive Stimmen. Die vielen Helferinnen und Helfer machten ein solches Experiment möglich. Ein dickes Lob dem Haus Sonnenfels!

 

Helga Wolf

 

Fotos: Uli Wolf


Erntedankgottesdienst mit anschließendem Mittagessen

 

 

 

Am Sonntag, den 22.Okt gab es diesmal einen Erntedankgottedienst mit anschließendem Mittagessen. Zuvor konnten alle Gottesdienstbesucher ihre mitgebrachten Gaben an wie  Obst , Gemüse und andere Lebensmittelprodukte  am Altar ablegen, um Gott zu ehren. In der  Predigt über die 10 Aussätzigen aus Lukas 17,11-19 war uns mal wieder bewusst geworden, wie gut es uns geht. Wir haben genug zu essen, wir haben eine Familie, wir haben ein Zuhause, wir haben Arbeit und vieles mehr. Dafür kannst Du danken, weil Gott uns alles geschenkt hat.

Im Anschluss gab es noch ein iranisches Gemeindemittagessen, die unsere iranische Familie Hassan und Dyiana mit Kazemi zubereitet hatte. Dafür bedankt sich die Gemeinde ganz herzlich.

 

 

 

22.10.2017/UA

 


Taufe Mias Buck

Am Sonntag, 08. Oktober 2017, feierte die Unterhausener Gemeinde die Segnung des kleinen Mias Buck, Sohn von Thirza geb. Walker und Volker Buck. Mit der großen Familie und vielen Freunden war es ein lebendiger Gottesdienst, den die Pfullinger Jugendband mitgestaltete.

Die wunderschöne Dekoration mit Engeln und Wimpeln, die Schutz und Burg symbolisierten, spiegelten den Segensspruch aus Psalm 91 Vers 11 wider:

"Denn Gott hat seine Engel ausgesandt, damit sie dich schützen, wohin du auch gehst".

Caroline Springer ging in ihrer Ansprache sehr eindrücklich hantierend mit einem leicht zerbrechlichen Ei darauf ein. Wir brauchen Gottes schützende Hand, damit unser Leben gelingen kann.

Wir wünschen dem kleinen Mias, seinem großen Bruder Neo und den Eltern Gottes Segen und Heimat in der Unterhausener Gemeinde.

Helga und Uli Wolf


Fotos: Uli Wolf


Iranische Flüchtlingsfamilien kochen für unsere Gemeinde ein persisches Reisgericht.

 

Weil  iranische Flüchtlingsfamilien in unserer Gemeinde Anschluß  gefunden und so herzlich aufgenommen wurden, wollten sie sich mit einem persischen Reisgericht bedanken und  haben für uns gekocht.  Zuvor feierten wir unseren Gottesdienst mit Lobpreislieder, die diesmal von unserer Emk-Jugendband interpretiert wurden. Nachdem Gottesdienst wurde zu Tisch gebeten und wir konnten uns reichlich satt essen und auch nebenbei nette Gespräche führen.

Wir bedanken uns bei den iranischen Familien für Ihr Engagement und für die super leckere Speise, die uns allen sehr gut geschmeckt hat.

 

 

21.5.2017/UA

Fotos: Uwe Adler


Ein Gemeindefreizeitwochenende mit Gott

 

Vom  7. – 9. April verbrachte unsere Gemeinde Lichtenstein  ein Freizeitwochenende in Rettenbach bei Kempten/Füssen im Allgäu. In dem schönen Anwesen und  Gästehaus Lindenhof erlebten wir eine gute Gemeinschaft mit tiefgreifenden Themen, inspirierten Inputs, Lobpreis, Anbetung, erfrischende Gespräche und einem schön gestalteten Gottesdienst.

Nach dem  Abendessen am Freitagabend ging es in den Saal, wo wir uns alle in Reihen und nach Gruppen formierten und uns zur Person nach außergewöhnlichen und interessanten Kriterien vorstellten,  wie mit Vornamen, Alter, nach geografischer Herkunft usw. Danach verbrachten wir den restlichen Abend mit Gesprächen und Spiele. Am Samstagvormittag befassten wir uns mit dem Thema „Rhythmus im Leben“ anhand mehreren  Gedanken und Beispielen.  Nach dem Mittagessen konnten wir einige Stunden mit Spaziergängen, Kaffeetrinken usw. verbringen. So  trafen wir uns danach wieder und bereiteten uns in eingeteilten Workshops für den Gottesdienst am Sonntag vor.

Am Samstagabend stellten uns Evelyn und Wolfgang Hanle mit Geschicklichkeit –und Ratespiele auf die harte Probe, bei denen wir uns bewähren und auch viel lachen und staunen konnten. Den restlichen Abend verbrachten wir dann  wiederum mit Gesellschaftspielen und Gesprächen.

 Mit  Lobpreis, einer Andacht und einem zusammengestellten Chörle begannen wir im Saal unseren Gottesdienst am Sonntagvormittag. Das schöne Wetter unter blauem Himmel mit viel Sonnenschein lud uns ein, den Gottesdienst im Freien weiter zu verbringen. So konnten wir uns an wechselnden Stationen mit einem Anspiel, Zeugnis, Impuls, Lesung, Gesang, einer Gebetsrunde und in Gebetsgruppen einbringen.  Zum Abschluß feierten wir noch das Abendmahl.

 So ging das schöne Freizeitwochenende nach dem Mittagessen dem Ende zu  und alle verabschiedeten sich noch gemeinsam mit dem Segen Gottes.

Ein herzliches Dankeschön geht noch an das Team vom Lindenhof, das uns so gastfreundlich empfangen und mit schönen Quartieren und toller Verpflegung verwöhnt hatte.

 

 

 

UA/April 2017

Fotos: Uwe Adler