Abschied vom Taizégebet in der Friedenskirche

 

 

Seit mehr als 20 Jahren wird in der Friedenskirche im Wechsel mit der St. Wolfgangs-und der Martinskirche zum Taizégebet eingeladen. Die Pfullinger Gemeinden waren nach dem großen Welt-Jugend- Taizétreffen in Stuttgart (70 000 Teilnehmer/innen) von dieser meditativen Form des Betens und Singens begeistert und so beschlossen sie, diese Gebete auch in Pfullingen durchzuführen.  Ca.40 Jugendliche aus verschiedenen Ländern, die das Treffen in Stuttgart besuchten, waren von  Pfullinger Gastgebern beherbergt worden und an Silvester 1996/97 wurde mit allen zusammen ein eindrucksvolles internationales Fest gefeiert.

 

Wir (Rosi, Reinhild und Karl) haben beschlossen, das Taizégebet im kommenden Jahr in der Friedenskirche nicht mehr durchzuführen.Wir haben dieseAufgabe,Texte und Lieder zusammen zu stellen und die Kirche entsprechend des Taizégedankens zu schmücken, überzeugt und gerne wahrgenommen. In ökumenischer Verbundenheit kann in den beiden verbleibenden Kirchen weiterhin an Taizégebeten teilgenommen werden.

 

Interessenten, die diesen Dienst in unserer Kirche weiterführen möchten, können sich an uns wenden. Gerne sind wir auch bereit, sie bei einem Übergang zu unterstützen.

 

Rosi und Karl Ziefle

 

Beginn: jeweils 19:15 Uhr, außer Pfingstmontag Beginn 10:00 Uhr
Beginn: jeweil 19:15 Uhr, außer Pfingstmontag Beginn: 10:00 Uhr