Jesus spricht: Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen

Matthäus 25,35


In der Bibel gibt es viele Geschichten von Flucht, Vertreibung und Aufnahme von Flüchtlingen. Es gehört zu unseren christlichen Aufgaben, für verfolgte und gefährdete Menschen einzutreten. Die Hilfe für Menschen in Not ist deshalb notwendig und Ausdruck des christlichen Glaubens. Wir wollen auch dazu beitragen, Flüchtlinge als Menschen freundlich aufzunehmen und in unserer Gemeinde willkommen zu heißen, sie zu begleiten, zu unterstützen und zu beteiligen, damit sie sich bei uns zurechtfinden und wohlfühlen.

Wir sind dankbar für vielfältige Hilfsbereitschaft in unseren Gemeinden